über mich

Ich bin 1982 in Berlin geboren. Mit Ausnahme eines dreijährigen Aufenthalt in der Stadt Erkner, lebe ich durchgängig im Bezirk Marzahn-Hellersdorf. 2010 habe ich geheiratet und bin stolzer Papa von 3 Söhnen.

Ausbildung

Von 1988 bis 1996 habe ich verschiedenste Blinden- und Sehbehinderten-Schulen in Berlin besucht, bevor ich mich entschied an eine „normale“ Schule zu wechseln. Von 1996 bis 1998 war ich an der Realschule Erkner, wo ich meinen Realschulabschluss gemacht habe. Den Versuch anschließend auf einem Gymnasium weiterzulernen habe ich abgebrochen und stattdessen eine Ausbildung zum Bürokaufmann in Frankfurt (Oder) begonnen. Im September 1999 wechselte ich zum Vorbereitungsdienst als Beamter im mittleren, nichttechnischen Dienst in die Senatsverwaltung von Berlin. Im Februar 2002 legte ich erfolgreich die Laufbahnprüfung ab und wechselte nach einer turbulenten Zeit im April in die Verwaltung des Deutschen Bundestages. Dort bin ich seither als Bürosachbearbeiter im Justiziariat tätig.

Ehrenamt

Zur Zeit bin ich in der Öffentlichkeitsarbeit im 1. VfL Fortuna Marzahn e.V. Abteilung American Football ehrenamtlich tätig. Begonnen habe ich damit im März 2016 nachdem ich mein zweijähriges politisches Engagement in der Piratenpartei beendet habe. 2009 habe ich in Berlin den ersten Blinden- und Sehbehinderten Poker-Club gegründet, welcher mangels Mitglieder 2016 geschlossen werden musste. 2017 habe ich in einer Ausbildung des Landessportbundes Berlin die Vereinsmanager C- und B-Lizenz erworben.

2018 habe ich mich wieder als Elternsprecher für die Klasse meines zweiten Sohnes wählen lassen. Dieses Amt hatte ich bereits immer mal wieder während der Kita und Schulzeit meines ersten Sohnes inne.

Behinderung

Wer sich genauer damit auseinandersetzten möchte kann auf Wikipedia alles über die Retinopathia pigmentosa lesen. Und wer wirklich was lernen möchte schaut sich für ein besseres und unbefangeneres Miteinander diese Seite an.